RRC startet regelmäßige Rubrik zur Untersuchung von Wissenschaftsverständnissen in Medien und Politik

Mit der zunehmenden „Verwissenschaftlichtung der Gesellschaft“ (Weingart 1983) geht auch eine öffentliche Verwässerung des Wissenschaftsbegriffs einher. Unter dem Verweis auf „die Wissenschaft“ als diskursive Allzweckwaffe wird sie zur Worthülse und ideologischen Projektionsfläche.

Mit der neuen Social-Media- und Blog-Rubrik W/Missverständnis will das RRC Äußerungen von Personen des öffentlichen Lebens zum Thema Wissenschaft daher öffentlichkeitswirksam kommentieren und diskutieren. Ab dieser Woche machen die RRC-Accounts bei Twitter und Mastodon regelmäßig auf Wortmeldungen in Medien und Politik aufmerksam, denen ein bestimmtes Wissenschaftsverständnis zugrunde liegt. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen wie: Welche Aufgaben werden Wissenschaft zugeschrieben? Welche Erwartungen werden an wissenschaftliche „Antworten“ gestellt? An welche Wissenschaftsbereiche denken Kommentatorinnen und Kommentatoren, wenn sie sich auf „die Wissenschaft“ beziehen? Ausgewählte Social-Media-Beiträge sollen unter diesen Gesichtspunkten zukünftig in Form von W/Missverständnis-Blogbeiträgen weitergehend betrachtet werden.

Beiträge aus der W/Missverständnis-Rubrik sind sowohl auf unseren Social-Media-Kanälen als auch auf hier auf der Seite mit dem dazugehörigen Logo gekennzeichnet: