Autor: rrc

Eine KI-Postkarte von der Fachgruppentagung

Wenn der eigene Vortrag von den Konferenzveranstaltern per KI in eine Papier-Postkarte verwandelt wird, ist das eine überraschende Synthese von Medienformaten aus verschiedenen Zeiten. Aber auch abseits davon demonstrierte die Tagung der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation der DGPuK in Zürich ein breites Forschungsspektrum. Eher unterbelichtet blieben dabei Regulierungs- und Rechtsfragen künstlich-generativer Modelle.

Bundestagsantrag mit Lücken

Der Antrag der Regierungskoalition zur Stärkung der Wissenschaftskommunikation ist verabschiedet – trotz viel „More of the Same“ und reichlich „Kommunikationskitsch“ ist dies zunächst eine gute Nachricht. Damit allerdings in Zukunft tatsächlich besser kommuniziert wird, muss sich im Wissenschaftssystem selbst einiges ändern.

„Social Media Peer Review“: der Fall Rosmarinöl

Werbung, der mit einer „Studie“ ein seriöser Anstrich verliehen wird, ist eine klassische Marketingstrategie – und funktioniert auf Social Media besonders gut. Doch die Beiträge erreichen dort auch Fachleute, die solche Studien genau unter die Lupe nehmen. Wir haben uns ein aktuelles Beispiel angeschaut – und diskutieren, was so ein „Social Media Peer Review“ leisten kann und was nicht.