Autor: rrc

Ästhetik als epistemisches Kriterium in den Sozial- & Geisteswissenschaften

Ein eineinhalbtägiger Workshop am Zentrum für Wissenschaftstheorie der Universität Münster fragte nach dem Schönen als Wahrheitskriterium in der Sozial- und geisteswissenschaftlichen Theoriebildung. Die RRC-Mitglieder Aleksandra Vujadinovic und Tobias Kreutzer diskutierten vor Ort ihre Forschungsperspektive auf das Thema mit anderen Teilnehmenden und den als Expertinnen und Experten geladenen Gästen Elena Beregow, Philipp Felsch und Moritz Klenk. Im Folgenden stellen sie ihre Tagungsnotizen vor.